Informationen für Auszubildende

Du willst die Zukunft mitbestimmen?

Du bist ein kreativer Forschergeist, geduldig und besitzt obendrein noch Fingerspitzengefühl?

Dann bist du hier genau richtig!

InVivo bietet dir die Möglichkeit eine Ausbildung als Biologielaborant zu absolvieren. Dabei wird dir in einer mehrjährigen Ausbildung alles Wesentliche beigebracht, was du für die Arbeit in einem biologischen Labor brauchst.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Hier findest du alle wichtigen Informationen darüber, was dich während deiner Ausbildung erwartet und wie du dich bei uns bewerben kannst.

Was bietet die Ausbildung?

Bei InVivo hast du die Möglichkeit den sehr spannenden und abwechslungsreichen Beruf Biologielaborant zu erlernen. Durch unser breites Angebotsspektrum bekommst du die Gelegenheit, die Vielfalt der Biotechnologie zu entdecken und dich kreativ einzubringen.

In moderner und familiärer Atmosphäre kannst du alle Grundlagen erlernen, die man für die Arbeit in biologischen Laboren benötigt. Dabei profitierst du von dem detaillierten Fachwissen unserer langjährigen Mitarbeiter*innen.

Was muss ich mitbringen?

Um eine Ausbildung bei uns machen zu können, benötigst du einen guten bis sehr guten mittleren Schulabschluss, gerne auch ein (Fach-) Abitur.

Ein naturwissenschaftliches Interesse und gutes technisches Verständnis sind wichtig für die anspruchsvolle Ausbildung. Außerdem ist es wichtig, dass du strukturiert und sorgfältig arbeiten kannst und ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein mitbringst. Eine Prise Neugier und Forscherdrang, gute Beobachtungsgabe und feinmotorisches Geschick ergänzen deine Stärken und bilden die perfekte Grundlage.

Unser Motto lautet: Gemeinsam schaffen wir mehr. Deshalb ist Teamgeist für uns von großer Bedeutung.

Erkennst du dich hier wieder? Dann freuen wir uns sehr auf deine Bewerbung!

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung als Biologielaborant dauert in der Regel 3,5 Jahre. Wenn deine Leistungen aber sehr gut sind, dann kann die Ausbildungszeit verkürzt werden.

Wann beginnt die Ausbildung?

Die Ausbildungsphase startet meistens im September.

Der nächste Ausbildungszyklus startet voraussichtlich am 1. September 2022.

Was erwartet mich?

Die Ausbildung findet zusammen mit dem bbz Chemie (Berlin-Adlershof) im dualen System statt.

Das erste Ausbildungsjahr verbringst du hauptsächlich im bbz. Dort werden dir die naturwissenschaftlichen Grundlagen beigebracht, die für den Beruf essentiell sind. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr wirst du dann immer mehr Ausbildungsphasen bei InVivo absolvieren. So wirst du Schritt für Schritt in den Betriebsablauf integriert.

Der theoretische Unterricht findet während der gesamten Ausbildung an jeweils ein bis zwei Tagen pro Woche in der Berufsschule (Lise-Meitner-Schule Berlin, OSZ Chemie, Physik, Biologie) statt.

In der Ausbildung lernst du, Experimente an Pflanzen, Tieren, Mikroorganismen und Zellkulturen vorzubereiten und durchzuführen. Diese Versuche planst du im Vorfeld gemeinsam im Team (z.B. mit Wissenschaftlern und Teamkollegen). Alle Beobachtungen werden genauestens protokolliert.

Im Anschluss wertest du deine Ergebnisse mit Hilfe von EDV-Systemen aus.

Wesentliche Ausbildungsinhalte sind unter anderem:

  • Chemische und physikalische Methoden (z.B. Probenahme und Probenvorbereitung, Herstellung definierter Lösungen, Messen physikalischer Größen, richtiger Umgang mit Waagen)
  • Umgang mit Arbeitsstoffen (z.B. Kennzeichnung von Arbeitsstoffen, Umgang mit Gefahrstoffen, Umgang mit Gasen, Aufstellen von Reaktionsgleichungen)
  • Chromatografie (z.B. Stoffgemische trennen)
  • Mikrobiologie (z.B. Nachweis von Mikroorganismen, Isolieren und Färben von Mikroorganismen)
  • Molekularbiologie (z.B. Isolation von Nucleinsäuren aus biologischem Material, Nachweis von Nucleinsäuren)
  • Zellkulturtechnische Arbeiten (z.B. Kultivierung verschiedener Zellen, Zellzahl-bestimmung)
  • Zoologisch-pharmakologische Arbeiten (z.B. Blutentnahme bei Versuchstieren, Tierversuche und Sektionen unter Berücksichtigung des Tierschutzgesetzes)
  • Hämatologie (z.B. Blutausstriche färben)
  • Histologie (z.B. Entnahme von Gewebeproben, Gewebeschnitte herstellen und färben)
  • Biochemie (z.B. Trennung von Proteingemischen, Durchführen enzymatischer Analysen, Aufarbeitung von biologischen Materialien)
Wie sieht der Alltag bei Invivo aus?

Dein hauptsächlicher Arbeitsplatz ist das Labor. Im Laboralltag führst du verschiedene Routinearbeiten durch, wie z.B. das Ansetzen von Lösungen und Nährmedien, das Messen und Analysieren von Proben, die Herstellung von Verdünnungsreihen oder Geräteüberwachung und -qualifizierung. Außerdem wirst du lernen, wie man Kundenaufträge und Projekte bearbeitet.

Im Laufe deiner Ausbildung durchläufst du bei InVivo die verschiedenen Abteilungen an unseren beiden Standorten in Hennigsdorf und Berlin-Kreuzberg.

Am Standort Hennigsdorf kümmerst du dich in der Zellkultur um Hybridomazellen, die Antikörper produzieren. Diese kommen später beim Kunden in der Forschung und Diagnostik zum Einsatz.  Die Zellen werden in einem flüssigen Nährmedium herangezogen, wobei sie permanent Antikörper produzieren. Wenn sehr viele Antikörper benötigt werden, dann muss die Kultivierung im großen Maßstab in sogenannten Bioreaktoren erfolgen. Das geschieht bei InVivo in der Fermentation. Sobald genügend Antikörper produziert wurden, werden diese von der Proteinchemie aus dem Zellkulturüberstand aufgereinigt, indem sie durch spezielle Apparaturen und Methoden aus der Nährlösung herausgefiltert werden. Zusammen mit der Qualitätskontrolle bestimmst du abschließend die Reinheit des Produktes und erstellst die entsprechenden Zertifikate.

Am Standort Hennigsdorf findest du außerdem die Labore der Molekularbiologie, wo du lernen wirst, wie man mit bestimmten Bakterien arbeitet, daraus DNA isoliert und diese vervielfältigt.

An unserem zweiten Standort in Berlin steht die Entwicklung von diagnostischen Testkits sowie deren Herstellung im Kundenauftrag im Vordergrund. Hier werden dir unsere Mitarbeiter*innen alle Schritte zeigen, die ein solches Kit durchläuft, von der Auswahl der Rohmaterialien bis hin zum fertigen Produkt.

Wann sollte ich mich bewerben?

Leider können wir nur alle drei Jahre einen Ausbildungsplatz vergeben. Daher ist es wichtig, dass du dich auf unserer Webseite erkundigst, wann der nächste Ausbildungszyklus startet. (siehe „Wann beginnt die Ausbildung?“)

Was sollte meine Bewerbung beinhalten?
  • Bewerbungsanschreiben: Erzähle uns hier etwas über dich und deine Interessen und warum du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden hast.
  • Tabellarischer Lebenslauf: Hier erhalten wir einen Überblick über deine schulische Ausbildung, deine Hobbys und Interessen.
  • Zeugnisse: Schicke uns Kopien deiner letzten beiden Schulzeugnisse und ggf. Praktikumsbescheinigungen, Kursnachweise oder Ähnliches.

Wenn du alle Unterlagen zusammengestellt hast, dann sende uns deine Bewerbung entweder per Post an unsere Hauptgeschäftsstelle in Hennigsdorf:

InVivo BioTech Services GmbH
z.Hd. Tom Rothe
Neuendorfstr. 24a
16761 Hennigsdorf

oder schicke eine E-Mail an tom.rothe@bruker.com. Deine Dokumente solltest du (wenn möglich gebündelt) als PDF-Dokument zur Verfügung stellen. Beachte hierbei bitte, dass der gesamte Anhang eine maximale Größe von 5 MB nicht überschreiten darf.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren ab?

Nachdem wir deine Bewerbungsunterlagen erhalten haben, bekommst du von uns eine Eingangsbestätigung (spätestens innerhalb einer Woche). Dies erfolgt in der Regel per E-Mail. Danach nehmen wir uns die Zeit, um deine Bewerbung in Ruhe zu prüfen. Dies kann mehrere Wochen dauern. Bitte habe hier etwas Geduld. Genaueres erfährst du entweder in der Empfangsbestätigung oder in einer separaten Nachricht.

Wenn uns deine Bewerbungsunterlagen überzeugt haben, dann laden wir dich zu einem Vorstellungsgespräch nach Hennigsdorf ein. Hier können wir dich in einem persönlichen Gespräch näher kennenlernen. Außerdem hast du bei einer kleinen Führung durch unseren Betrieb die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen.  Vielleicht hast du auch noch Fragen? Diese können wir dann in entspannter Atmosphäre klären.

Wenn du nach dem persönlichen Gespräch weiterhin in der engeren Auswahl stehst, dann erhältst du einen Termin zu einem Eignungstest. Dieser findet bei unserem Kooperationspartner, dem bbz Chemie, in Berlin-Adlershof statt.

Danach kann es noch mal ein paar Tage dauern bis wir uns bei dir melden. Wenn du uns sowohl im Gespräch als auch beim Eignungstest überzeugen konntest, dann können wir gemeinsam einen Ausbildungsvertrag abschließen.

Wie kann ich mich auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten?

Bei deinem Vorstellungsgespräch werden ein bis zwei Mitarbeiter, die für die Ausbildung verantwortlich sind, anwesend sein.

Das persönliche Gespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Bereite dich darauf vor, etwas von dir zu erzählen. Sei offen und selbstbewusst und vor allen Dingen natürlich. Mach dir keine Gedanken, falls du etwas aufgeregt sein solltest. Wir kennen das auch und können dir sagen, dass sich die Anspannung meist nach ein paar Minuten von selbst legt.

Hier ein thematischer Überblick über mögliche Fragen:

  • Schulische Situation
  • Interessen und Vorlieben, Hobbys, Freizeitaktivitäten
  • Sonstige Angaben aus dem Lebenslauf
  • Stärken, Schwächen, Selbsteinschätzung
  • Vorstellungen über Tätigkeiten im Beruf, Erwartungen an die Berufsausbildung
  • Gründe für die Wahl des Berufes und des Unternehmens

Überlege dir auch, welche Fragen du uns gerne stellen möchtest.

Für das Gespräch und den anschließenden Betriebsrundgang solltest du etwa 60-90 Minuten einplanen.

Bitte erscheine pünktlich und plane genug Zeit für den Fahrweg ein. Sollte doch etwas dazwischenkommen (z.B. Verspätung durch öffentliche Verkehrsmittel, Stau oder Ähnliches), dann genügt ein kurzer Anruf beim Empfang.

Der erste Eindruck zählt. Achte darum auf saubere, angemessene Kleidung. Es muss aber keine Businesskleidung (z.B. Anzug oder Kostüm) sein. Wichtig ist, dass du dich wohlfühlst.

 

Wer betreut mich während meiner Ausbildung?

Dein Ansprechpartner bei InVivo zu allen Fragen rund um die Ausbildung ist Tom Rothe.

Er hat seine Ausbildung zum Biologielaborant im Juli 2017 abgeschlossen und 2018 seinen Abschluss als Biologisch-Technischer Assistent (BTA) erhalten. Seitdem arbeitet er bei InVivo als Technischer Assistent in der Abteilung Proteinchemie. Im September 2020 erhielt er außerdem die Fortbildung zum Ausbilder.

Wie viele Urlaubstage habe ich im Jahr?

26 Tage (für Jugendliche unter 18 Jahren richtet sich der Urlaubsanspruch nach dem JArbSchG)

Wie gut sind die Übernahmechancen nach meiner Ausbildung?

Bisher wurden alle Auszubildenden übernommen. Die Chancen stehen also gut; eine Garantie gibt es aber leider nicht.

Aktuelle Stellenangebote

Leider haben wir aktuell keine offenen Stellen.